Skip to main content

Gewaltfreie Erziehung – Mehr Respekt für Kinder

Die Bundesregierung hat im Juli 2000 ein Gesetz verabschiedet, welches Gewalt in der Erziehung ächtet und eine bundesweite Kampagne zur gewaltfreien Erziehung mit dem Titel “Mehr Respekt für Kinder” gestartet.

Aus gutem Grund!

Denn Gewalt in Familien ist weit verbreitet. Etwa 150.000 Kinder unter 15 Jahren erleiden in Deutschland körperliche Misshandlungen durch ihre Eltern. Die seelische Misshandlung durch Worte und Taten ist hier nicht mal mit eingerechnet. Auch die Dunkelziffer wird sehr wahrscheinlich weitaus größer sein.

Gewalt in der Erziehung für dazu, dass diese Kinder später vermehrt selber Gewalt anwenden. Nicht nur für den einzelnen Menschen richtet diese Gewalt Schaden an, sondern auch für die gesamte Gesellschaft.

Eltern, die sich für das Thema interessieren, können sich z.B. das Buch “Gewaltfrei, aber nicht machtlos” ansehen. Auch weitere Bücher existieren zum Thema “Gewaltfreie Erziehung“.

Betroffene Eltern oder Kinder können und sollten sich am besten an Beratungsstellen vor Ort wenden.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *