Ab wann Weihnachtsdekoration aufgehängt werden kann

Viele Menschen beginnen schon Anfang Dezember mit dem Dekorieren für Weihnachten. Andere lassen sich dabei bis kurz vor den Feiertagen Zeit. Gibt es eigentlich bestimmte Regeln, wann weihnachtlich geschmückt werden darf? In diesem Artikel nehmen wir uns diesem Thema an.

Kirchliche Regeln beachten

Sobald Sie in Weihnachtsstimmung sind, können Sie natürlich jederzeit anfangen, zu dekorieren. Vor Allem, wenn Sie das nur in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus tun, wo nur Sie es sehen. Es gibt natürlich aber auch einige Menschen, die gerne gut sichtbar Ihre Fenster verzieren oder sogar im (Vor-)Garten auffällig leuchtende Weihnachtsdeko anbringen. Wir kennen das aus den USA, wo viele sogar schon im November, nach Thanksgiving, die erste auffällige, leuchtende Dekoration rausstellen.

Wird das bereits vor dem Totensonntag gemacht, könnten jedoch Familienmitglieder oder Nachbarn, die nach dem katholischen oder evangelischen Glauben leben, das nicht gutheißen. Denn erst am Totensonntag endet das christliche Kirchenjahr und erst dann wird das Anbringen von Weihnachtsdeko sowohl innen als auch außen von Gläubigen akzeptiert.

Möchten Sie dennoch früher mit dem Schmücken anfangen, können Sie das tun, schalten Sie aber die Beleuchtung in den Fenstern und vor dem Haus oder im Garten vielleicht erst nach dem Totensonntag ein. Oder Sie fragen Ihre Nachbarn ganz konkret, ob die Deko sie stören würde. Haben Sie ein gutes Verhältnis zu Ihren Nachbarn, wäre es auf jeden Fall sinnvoll, etwas Rücksicht zu nehmen. Bezüglich Ihrer Familie wissen Sie sicherlich, wie sie dazu stehen.

Advent, Advent

Beginnen Sie ohnehin gerne erst später mit dem Schmücken für Weihnachten, ist es nicht verkehrt, sich am 1. Advent zu orientieren. Da an diesem Tag bei den meisten Menschen der Adventskranz aufgestellt und die erste Kerze angezündet wird, kann auch gut und gerne die Weihnachtsdeko einziehen. Zu diesem Zeitpunkt brauchen Sie keinerlei Bedenken mehr zu haben, dass Sie zu früh dran sein könnten.

Auch leuchtende Deko-Elemente können Sie dann in die Fenster oder vor das Haus hängen. Viele Ihrer Nachbarn haben das dann vermutlich auch schon getan.

Tannenbaum aufstellen

Besonders der passende Zeitpunkt für das Aufstellen eines Weihnachtsbaums wird häufig diskutiert. Ob man diesen schon einige Wochen vor den Festtagen organisiert oder erst kurz zuvor, wird immer unterschiedlich gehandhabt. Es steht Ihnen dabei völlig frei, wie Sie das machen. Denn es ist natürlich wesentlich stressfreier, den Baum schon einige Tage vor den tatsächlichen Feiertagen aufzubauen und zu schmücken. Gerade bei echten Bäumen empfinden einige Menschen aber die runterfallenden Nadeln als sehr lästig, steht der Baum schon länger. Vor diesem Hintergrund ist das Aufstellen kurz vor oder sogar an Heiligabend sinnvoll.

Weihnachtsdeko abhängen

Wann die festliche Dekoration wieder abgehängt wird, ist auch wieder vollkommen Ihnen überlassen. Offiziell endet die Weihnachtszeit am 6. Januar zum Fest der Heiligen drei Könige. An diesem Tag packen die meisten Menschen Ihre Deko wieder in den Keller und bauen den Weihnachtsbaum ab. Ist Ihre weihnachtliche Stimmung aber schon vorher verflogen, schmücken Sie gerne auch schon früher ab. An Silvester können Sie dann bereits neue, dazu passende Deko aufhängen.

Schreibe einen Kommentar