5 Bastelideen mit Knete

Basteln mit Knete ist für alle Kinder ein Riesenspaß und das ist vor allem bei jüngeren und kleineren Kindern äußerst beliebt. Knete ist ein optimales Material, das es in Softknete oder als Plastilina gibt. Für bis zu dreijährige Kinder eignet sich die Softknete. Sind die Kinder vier oder fünf Jahre alt, dann ist die Plastilina Knete genau die Richtige.

Welche Knete für welche Altersgruppe?

Knete fasst sich gut an, sie ist bunt, weich und Kinder können daraus tausend Sachen basteln – in jeder Altersgruppe.

Knete ist bei Erziehern besonders beliebt, weil bei den Kindern die Fantasie angeregt wird und das Formen und Kneten die Beweglichkeit der Hände und Finger stärkt. Das Spielen und Basteln mit Knete macht den Kindern nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern es ist sogar pädagogisch sehr wertvoll. Das Figurenformen unterstützt die Entwicklung der Feinmotorik und regt die Kreativität an. Bei den älteren Kindern wird Vorstellungskraft und eigene Wahrnehmung gefördert.

Knet TIPPS

Bevor man mit dem Kneten beginnt, legt man am besten eine Plastikunterlage unter. Damit lassen sich Flecken auf dem Tisch vermeiden und kleine Krümel können später schneller entsorgt werden. Wenn vorher noch die Hände eingecremt werden, kann die Knete nicht so fest ankleben und es hat den Nebeneffekt, dass die Knete schön geschmeidig bleibt.

  • Einen Klumpen Knete zum Basteln einer Kugel in der Hand herum rollen.
  • Eine Kugel Knete für eine Wurst einfach hin und her rollen.
  • Flache Formen kann man mit einem Nudelholz ausrollen.
  • Flach ausgerollte Knete eignet sich zum Ausstechen mit Backformen.
  • Bastelvorlagen für flache Formen unter ein Backpapier legen, um so ganz einfach die Figuren mit Knete nachformen.
  • Zur Feinmodellierung hilft ein Zahnstocher oder ein kleines Messer.

Stifte mit Knet-Figuren dekorieren

Aus der Knetmasse lassen sich tolle Figuren für alle Stifte machen: Ein Lieblingstier, eine Frucht, ein Auto oder ein lustiger Troll, das dann auf den Stift gesetzt wird. Das benutzen eines Stiftes macht danach umso mehr Spaß, wenn er mit einer selbst erdachten und selbst gebastelten Figur dekoriert ist.

Buchstaben kneten

Auch ein schöner Buchstabe, der mit kleinen Verzierungen versehen ist oder ein ganzer Name kann mit Knet gebastelt werden. Name oder Buchstabe lassen sich an der Kinderzimmer- oder Küchentür anbringen oder man befestigt sie in einem hübschen kleinen Rahmen.

Zeitungsfotos übertragen

Man drückt einfach eine hochwertige Knete auf das ausgewählte Motiv des Zeitungspapiers und zieht es danach wieder ab, sodass ein Abdruck des Bilds entsteht.

Bilder ausmalen

Kneten und Bilder ausmalen – beides kann optimal miteinander kombiniert werden. Einfach nur große Bilder mit großer Ausmalfläche ausdrucken und dann die Flächen mit Knet bekleben. Kleinere Kinder können hierbei immer auch kleine Stückchen Knet verwenden, um so die Fläche ganz auszufüllen. Größere Kinder formen direkt große Stücke und übertragen sie auf das Blatt Papier.

Gesichter gestalten

Dafür braucht man lediglich einen Kopf ohne Gesicht auf ein Blatt Papier zu malen oder man druckt eines aus einer Vorlage aus. Nun können die Kinder mit der Knete verschiedene lustige, lachende, grinsende, weinende, traurige oder wütende Gesichter gestalten. Auf diese Art und Weise lernen Kinder spielend, welche Gesichtspartien entscheidend für welche Mimik sind.

Schreibe einen Kommentar